A Freira Torrent – BluRay 720p | 1080p Dual Áudio / | The Resident Season 2 Episode 2 | Isle of Dogs (2018)

Android: So nutzt ihr den Nicht-stören-Modus

Anrufe und Benachrichtigungen deaktivieren

Marcus Jäger - Profilbild
von Marcus Jäger
Teilen

Über die Nicht-stören-Funktion auf eurem Android-Smartphone schaltet ihr eingehende Anrufe und Benachrichtigungen stumm. Wo ihr diese Funktion aktivieren könnt und welche Einstellungsmöglichkeiten der Nicht-stören-Modus bietet, erklären wir euch in einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie nutze ich die Android-Basisfunktionen?. Wir haben 11 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du ein Android-Smartphone oder -Tablet. Die aktuelle Version von "Android" findest du in unserem Download-Archiv.


Inhaltsverzeichnis

  1. Nicht-stören-Modus aktivieren
  2. Nicht-stören-Modus konfigurieren
  3. Eigene Regel erstellen

Möchte man schlafen oder befindet sich in einer wichtigen Besprechung, sollte das Smartphone keine Klingeltöne oder andere Geräusche von sich geben. Ab Android 5.0 alias Lollipop steht euch dafür der Nicht-stören-Modus zur Verfügung.

Aktiviert ihr den Nicht-stören-Modus, werden alle Töne und wahlweise auch grafische Benachrichtigungen deaktiviert beziehungsweise versteckt. Besonders praktisch dabei: Der Nicht-stören-Modus kann auf Wunsch auch komplett automatisch aktiviert und wieder deaktiviert werden.

In weiteren Tipps, Tricks und Tutorials rund um Android und seine Basisfunktionen zeigen wir euch außerdem, wie ihr WLAN, Bluetooth, GPS und Co. über die Schnelleinstellungen deaktiviert oder Screenshots erstellt.

Hinweis

Beachtet, dass es hinsichtlich der gezeigten Optionsmenüs (Stock-Android) gewisse Abweichungen zu eurem Gerät geben kann, da unterschiedliche Android-Versionen oder Hersteller mit anderen Menüführungen arbeiten. Ihr solltet euch dennoch an dieser Anleitung gut orientieren können.

Nicht-stören-Modus aktivieren

Nicht-stören aktivieren

[, ] Öffnet die Benachrichtigungsleiste, indem ihr vom oberen Bildschirmrand nach unten wischt. Führt die gleiche Bewegung anschließend erneut aus, um die Schnelleinstellungen zu öffnen.

[] Aktiviert den Nicht-stören-Modus über einen Klick auf das entsprechende Symbol.

[] Über die obere Leiste könnt ihr nun zwischen den drei Nicht-stören-Modi "Lautlos", "Nur Wecker" oder "Nur wichtige" wählen.

Außerdem könnt ihr festlegen, ob der Nicht-stören-Modus über eine bestimmte Zeitspanne oder bis zu der Deaktivierung aktiv bleiben soll.

Bei "Lautlos" werden alle Töne und Vibrationsalarme deaktiviert, auch für Weckrufe, Musik, Videos und Spiele. Bei "Nur Wecker" werden, wie auch bei "Lautlos" alle Töne und Vibrationsalarme bis auf Weckrufe deaktiviert. Aktiviert ihr "Nur Wichtige", werden alle Töne und Vibrationsalarme deaktiviert, außer für Weckrufe, Erinnerungen sowie Anrufe von zuvor festgelegten Personen.

Nicht-stören-Modus konfigurieren

Weitere Einstellungen vornehmen

[] Tippt auf "Weitere Einstellungen", um die Einstellungen für den Nicht-stören-Modus zu öffnen.

[, ] Über den Punkt "Nur wichtige Unterbrechungen zulassen" legt ihr fest, welche Ereignisse als wichtige Unterbrechungen eingestuft werden sollen. Für Anrufe und Nachrichten könnt ihr dabei genau festlegen, von wem diese kommen dürfen. Dazu stehen euch die Optionen "Von beliebiger Person", "Nur von Kontakten" sowie "Nur von markierten Kontakten" oder "Keine" zur Verfügung. Außerdem habt ihr die Möglichkeit Anrufe durchkommen zu lassen, wenn der Anrufer innerhalb von 15 Minuten mehrmals anruft.

[] Mit einem Klick auf "Automatische Regeln" kommt ihr zu den Einstellungen für die Regeln. Hier könnt ihr aktivierte Regeln bearbeiten oder eine eigene Regel erstellen.

[] Über "Visuelle Störungen blockieren" könnt ihr grafische Benachrichtigungen auf dem aktivierten oder deaktivierten Display zu unterbinden.

Eigene Regel erstellen

Automatische Regel erstellen

[] Mit einer automatischen Regel könnt ihr den Nicht-stören-Modus noch zielgerichteter nach euren eigenen Vorstellungen anpassen. Eine neue Regel erstellt ihr hier über einen Klick auf "Regel hinzufügen".

[] Für eine Regel stehen euch die zwei Typen "Ereignisregel" und "Zeitregel" zur Verfügung. Eine Zeitregel steuert den Nicht-stören-Modus nach einem bestimmten Zeitplan, eine Ereignisregel nach einem bestimmten Ereignis.

[, ] In der Regel selbst könnt ihr anschließend festlegen, nach welchem Zeitplan oder Ereignis die Regel aktiviert wird, wann sich diese wieder deaktiviert und welcher der drei Nicht-stören-Modi verwendet werden soll.

Das musst du noch wissen!

7
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 109 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    funktioniert bei oreo so nicht mehr

  2. Gastkommentar · 

    Der "nicht-stören" Modus ist schön zusammengefasst, dennoch bleibt meine eigentliche Frage noch offen. Was sind "markierte Kontakte"? Favoriten? Wäre bescheuert, da man situationsbedingt die Favoriten ändern müsste. Bsp: Im Geschäft sollen mich Kollegen und ähnliche Personen anrufen können. Nachts sollen mich höchstens noch enge Familienmitglieder anrufen (wecken) dürfen.

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Computer, Anleitungen, Download, Android, Klingelton erstellen, Smartphone, Zeiterfassung & Urlaubsplaner und Wie nutze ich die Android-Basisfunktionen? versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite