Desperate Housewives | Kannazuki no Miko Subtitle Indonesia | Vergessene Welt: Jurassic Park

Pokémon GO: So nutzt ihr PokéStops und Lockmodule

Mehr Items und Boni durch Wegpunkte

Pascal Wittkowski - Profilbild
von Pascal Wittkowski
Teilen

In Pokémon GO ist die Benutzung von PokéStops und Lockmodulen wichtig, damit ihr mehr Items und Boni erspielen könnt. Gerade Neulinge könnten bei der Benutzung der Wegpunkte allerdings Schwierigkeiten haben. Wir helfen euch bei auftretenden Problemen und zeigen, wie ihr PokéStops und Module richtig verwendet.

Blaue Pokéball-Symbole kennzeichnen PokéStops in eurer Nähe. Blaue Würfel zeigen Solche, die in einiger Entfernung auf euch warten. Nach der Benutzung verfärben sich die Markierungen lila.
Blaue Pokéball-Symbole kennzeichnen PokéStops in eurer Nähe. Blaue Würfel zeigen Solche, die in einiger Entfernung auf euch warten. Nach der Benutzung verfärben sich die Markierungen lila. (Quelle: Niantic)

Inhaltsverzeichnis

  1. So erkennt ihr PokéStops
  2. So bekommt ihr Items an PokéStops
  3. So benutzt ihr Lockmodule
  4. Tipps zur Nutzung von Lockmodulen

Obwohl sich Pokémon GO selbsterklärend bedienen lässt, gibt es hier und da merkwürdige Designentscheidungen, die eine Erklärung des Entwicklers im Mobile Game verdient hätten. Allen voran die enorm wichtigen PokéStops, durch die ihr an kostenlose Pokébälle, Eier, welche ihr Ausbrüten könnt, und andere Items gelangt.

So erkennt ihr PokéStops

PokéStops werden auf der Umgebungskarte von Pokémon GO mit eisblauen Würfeln dargestellt. Sobald ihr euch einem Stop nähert, verwandelt sich der Würfel in einen blauen Pokéball, tippt mit eurem Finger darauf, um mit dem Wegpunkt zu interagieren.

Pokémon GO Quiz: Weißt du alles über das Mobile Game?
Pokémon GO Quiz: Weißt du alles über das Mobile Game? Frage 1 von 30
Wann erschien Pokémon GO offiziell in Deutschland?

So bekommt ihr Items an PokéStops

Vermutlich werdet ihr jetzt wie wild auf dem PokéStop herumtippen, um an die kostenlosen Goodies zu kommen. Die App weist euch auch auf einen "Freien Modulsteckplatz" hin, der das Ganze nur noch weiter verkompliziert. Aber keine Sorge, wir helfen euch bei dem Problem.

Pokémon GO: Münzen, Sternenstaub und Bonbons - Tricks für mehr Boni
Pokémon GO: Münzen, Sternenstaub und Bonbons - Tricks für mehr Boni Artikel Mehr Items erhalten, Pokémon schneller entwickeln Wenn ihr in Pokémon GO mehr Items und Boni erhalten und eure Pokémon schneller entwickeln wollt, zeigen wir euch hier allerlei Tricks, mit denen ihr schnell an viele Münzen, Bonbons und Sternenstaub kommt. Jetzt anschauen

Ihr benötigt kein Modul, um einen PokéStop benutzen zu können. Ihr müsst lediglich den Kreis in der Mitte mit eurem Finger drehen, um Pokébälle und die wertvollen Boni und Items in Pokémon GO zu erhalten (gleiches gilt übrigens für die Foto-Scheiben in Arenen). Wenn ihr alles richtig gemacht habt, wird der PokéStop auf der Karte lila eingefärbt. Es dauert fünf Minuten, bis ihr einen verwendeten PokéStop erneut aufsuchen könnt. Dann wird der Wegpunkt wieder blau und ihr könnt dort erneut Items abstauben.

Unter den Items, die ihr erhaltet befinden sich viele nützliche Gegenstände. Auch Entwicklungs-Items für spezielle Entwicklungen in Pokémon GO könnt ihr dort finden.

So benutzt ihr Lockmodule

Lockmodule stehen eng im Zusammenhang mit PokéStops. Ihr bekommt sie als Belohnung für Levelaufstiege oder im Shop für 100 Pokémünzen. Um ein solches Item zu benutzen, begebt euch zu einem PokéStop eurer Wahl, tippt auf die Foto-Scheibe und auf den leeren Modulsteckplatz, um den Vorgang abzuschließen.

Pokémon GO: Kumpel-System und Liste mit allen Kumpel-Distanzen
Pokémon GO: Kumpel-System und Liste mit allen Kumpel-Distanzen Artikel So sammelt ihr Boni mit Begleitern Wir erklären euch das Kumpel-System in Pokémon GO. So sammelt ihr zusätzliche Boni mit eurem Begleiter. Außerdem zeigen wir euch eine Liste aller Kumpel-Distanzen im Mobile Game. Jetzt anschauen

Jetzt ist das Lockmodul dreißig Minuten lang aktiv und lockt für alle Spieler, die sich dort befinden, zusätzliche Pokémon in der Umgebung an. Einen aktivierten PokéStop erkennt ihr auf der Map durch rosafarbene, umherfliegende Blüten. Wir zeigen euch hilfreiche Companion-Apps für Pokémon GO mit denen ihr unter anderem noch schneller PokéStops lokalisiert.

Tipps zur Nutzung von Lockmodulen

Um optimal von den raren Lockmodulen zu profitieren, empfehlen wir euch, die volle Zeitspanne von dreißig Minuten auszunutzen und zu jagen, bis das Modul aufgebraucht ist. Bringt doch auch ein paar Freunde mit, so können auch sie von dem Item profitieren. Da ihr auf viele Pokémon treffen werdet, solltet ihr außerdem genügend Bälle zum Fangen dabei haben. Und prüft regelmäßig auf der offiziellen Website von Pokémon GO, wann das nächste große Event stattfindet. Im Zuge einiger Veranstaltungen hält der Effekt von Lockmodulen nämlich länger als gewöhnlich.

Pokémon GO: Schnell viele EP sammeln und Level 40 erreichen
Pokémon GO: Schnell viele EP sammeln und Level 40 erreichen Artikel Für diese Aktionen bekommt ihr Erfahrungspunkte Ihr wollt in Pokémon GO schnell viele EP sammeln, um euer Level zu steigern? Hier erfahrt ihr, welche Aktionen euch wie viele Erfahrungspunkte bringen und wie ihr schnell Level 40 erreicht. Jetzt anschauen

Wir haben zahlreiche Guides zum Spiel. Wir erklären euch zum Beispiel das Wettersystem von Pokémon GO und teilen euch mit, was ihr beim Tauschen von Pokémon beachten müsst. Außerdem bieten wir euch Übersichten aller Shiny-Pokémon, aller Alola-Formen und der besten Pokémon für das Mobile Game. Dazu bekommt ihr alle Updates für Pokémon GO im Überblick.

Videospiel-Highlights 2018

9 Einträge

Wie in allen Jahren erscheinen auch in diesem Jahr viele Videospiele. Wir zeigen euch unsere Highlights für das Jahr 2018.

Highlights ansehen
Bei neuen Artikeln zu Pokémon GO benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Gaming, Rollenspiel, Nintendo, Pokémon, Videospiel, Mobile Games, Android Tablets und Smartphones, iOS Tablets und Smartphones, Pokémon GO und Niantic versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite