Jogos de Estratégia | The Disastrous Life of Saiki K.: Season 1 | Forgot Password?

Nubia Z11 im Kurztest: OnePlus 3-Konkurrent mit rahmenlosen Display

IFA-Neuheit ausprobiert

Nubia Z11 6

Die chinesische Edelmarke Nubia drängt pünktlich zur IFA auf den deutschen Markt. Das Top-Smartphone Nubia Z11 soll Konkurrenten wie das OnePlus 3 mit seinem rahmenlosen Bildschirm und einer Reihe Software-Features ausstechen. Kann das gelingen? Ein Kurztest.

Inhaltsverzeichnis

  1. Preis und Verfügbarkeit
  2. Fazit
  3. Datenblatt

Huawei, OnePlus, Xiaomi - diese chinesichen Smartphone-Hersteller kennt man, doch der Namen "Nubia" dürfte nur den wenigsten hierzulande ein Begriff sein. Das soll sich nun ändern, denn Nubia drängt mit seinem neuen Top-Smartphone Nubia Z11 auch auf den deutschen Markt. Hinter dem Unternehmen steht ein alter Bekannter. Nubia ist eine Tochter des chinesischen Mobilfunkkonzerns ZTE - vergleichbar mit Honor - der Zweitmarke des Erzrivlaen Huawei.

Anders als viele Mitbewerber aus Fernost will Nubia nicht mit einem niedrigen Preis um Käufer werben, sondern sich unter anderem mit einem Premium-Design von der Masse abheben. Dies gelingt dem Z11 nur bedingt. Mit seiner Rückseite aus gebürsteten Metall und dem runden Fingerabdruckscanner erinnert das Nubia-Smartphone stark an Konkurrenten wie das Huawei P9 oder das OnePlus 3.

Seinen Charme versprüht das Nubia Z11 erst, wenn man es einschaltet. Der 5,5 Zoll große Screen ist nämlich nahezu randlos. Weder links noch rechts ist ein "Fitzelchen" Schwarz zu erkennen. Der Screen erstreckt sich bis zum Rahmen. Davon profitiert ihr als Nutzer vor allem beim Betrachten von Fotos und Videos und dürft euch über neidische Blicke eurer Freunde freuen. Vorausgesetzt, diese haben kein Galaxy S7 in der Tasche. Ganz so eindrucksvoll wie dessen Edge Screen ist das rahmenlose Display des Nubia Z11 nämlich nicht.

Nubia Z11 im Kurztest

7 Bilder
Zur Galerie

Dies liegt auch daran, dass es dem LCD-Panel an Strahlkraft fehlt. Der Screen wirkt im Sichttest deutlich dunkler als das Display vieler Konkurrenten. Selbst auf der höchsten Helligkeitsstufe war es im Kurztest schwer bei strahlendem Sonnenschein den Screen abzulesen. Dies ist jedoch der einzige Punkt, in dem das Nubia Z11 technisch hinter die Konkurrenz zurückfällt.

In Sachen Prozessor, Speicher und Kamera bewegt sich das Nubia Z11 auf Top-Niveau. Unter der Haube werkelt Qualcomms aktueller High-End-Chip Snapdragon 820, er treibt auch die Konkurrenten OnePlus 3, LG G5 und HTC 10 an. Für Nutzerdaten bietet das Nubia Z11 satte 64-Gigabyte-Gerätespeicher - dopppelt so viel wie das Galaxy S7. Der Speicher lässt sich zudem per microSD-Karte noch erweitern.

Für Foto- und Videoaufnahmen bietet das Nubia Z11 eine 8-Megapixel-Frontkamera sowie eine 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Bei dieser kommt der Sony-Chip IMX298 als Sensor zum Einsatz - auf ihn greift unter anderem auch Huawei beim Mate 8 zurück. Die Nubia-Kamera erlaubt jedoch ein paar Besonderheiten - etwa das manuelle setzen von Fokus- und Belichtungspunkten (siehe Video).

Nubia Z11 im Hands-on

Als Betriebssystem fungiert auf dem Nubia Z11 Android 6.0 Marshmallow - zu einem Update auf Android 7.0 Nougat macht Nubia noch keine Angaben. Einige Features des neuen Google-OS hat der Hersteller jedoch bereits integriert - etwa den Splitscreen-Modus. Darüber hinaus hat Nubia Android um viele interessante Funktionen erweitert. So lassen sich zum Beispiel Apps wie Facebook auf dem Nubia Z11 "klonen". Dadurch ist es möglich, eine App mit zwei verschiedenen Accounts zu nutzen - ohne sich ständig an- und abmelden zu müssen.

Mit der "Frame Interactive Technology" kurz FIT stehen euch zudem eine ungewöhnliche Bedienfunktion auf dem Nubia Z11 zur Verfügung. FIT macht den Rand des Screens zum Bedienelement. Wischt ihr mit einem Finger an ihm entlang, könnt ihr etwa zwischen den Apps wischen. Das ist nett, um Freunde zu beeindrucken. Im Alltag dürften die meisten Nutzer diese Gesten jedoch nicht verwenden - sie sind, wenn es auf Schnelligkeit ankommt, einfach zu umständlich. Im Kurztest funktionierten sie öfters auch nicht zuverlässig.

Preis und Verfügbarkeit

Das Nubia Z11 wird ab September in Deutschland erhältlich sein - unter anderem bei Amazon und eBay. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Standardausführung mit 4-Gigabyte-Arbeitsspeicher und 64-Gigabyte-Gerätespeicher lautet 499 Euro. Für das Modell mit 6-Gigabyte-RAM verlangt Nubia sogar 599 Euro.

Fazit

Das Nubia Z11 ist ein leistungsstarkes Top-Smartphone, das ein paar nette Gimmicks bietet, die ihr so noch nicht gesehen habt. Der Preis erscheint für einen noch nicht am Markt etablierten Hersteller allerdings etwas zu hoch - vor allem, wenn man bedenkt, dass dasselbe Modell in China umgerechnet 340 Euro kostet. Zum Vergleich: Das OnePlus 3 und das Honor 8 bieten ähnliche Technik für knapp 399 Euro.

Nubia Z11
8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Nubia Z11 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 35 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Nubia Z11 wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Nubia Z11 - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Nubia Z11 im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Nubia Z11 mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor Qualcomm Snapdragon 820 MSM8996
Display LCD IPS Color (16M) 1080x1920px (5.5") 401ppi
RAM 4 GB
Gerätespeicher 64 GB
Akku 3.000 Milliamperestunden
Hauptkamera 16 Megapixel
Alle Details anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Habe mir das Nubia z 11 gekauft weil es optisch sehr gelungen ist....aber das war es dann auch schon....Spiele über das Tel gehen gar nicht....rukkelt ohne Ende. Langsam in allem......bin mehr als unzufrieden....... Für mich echte Geldverschwendung

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Testbericht, IFA, Smartphone und Nubia Z11.

zur
Startseite

zur
Startseite