Studio 54 (2018) | voir épisode 8 Frank's Northern Southern Express | ', CENTER);" onmouseout="return nd();">Boarding School (2018) [WEBRip] [720p] [YTS AM] torrent icb torrent

Pixel 2 XL im Kurztest: Googles großer Wurf?

Android 8.0 und nur eine Kamera

Google Pixel 2 (XL) 1

Google bringt mit dem Pixel 2 XL ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Der 6-Zöller soll dem iPhone X und dem Note 8 das Fürchten lehren. Statt auf eine Dual-Kamera und einen randlosen Screen setzt Google hierzu auf seine Kerndisziplin clevere Software. Gelingt dem Android-Hersteller damit der große Wurf? Ein Kurztest.

Inhaltsverzeichnis

  1. Desing und Verarbeitung
  2. Ausstattung und Performance
  3. Akkulaufzeit
  4. Software
  5. Kamera
  6. Preis und Verfügbarkeit
  7. netzwelt meint
  8. Datenblatt

Mit Smartphones wie dem Nexus 4 und dem Nexus 5 feierte Google in den vergangenen Jahren große Erfolge. Das Konzept pures Android, schnelle Updates und High-End-Hardware zum Preis eines Mittelklassen-Smartphones fand unter Android-Fans viele Anhänger. Die höherpreisigen Nachfolger Nexus 5X und Nexus 6P floppten dagegen. 2016 wagte Google daher mit den Pixel-Smartphones einen Neustart. Diese sollten zu Premium-Preisen ein Premium-Nutzerlebnis bieten. Die Resonanz am Markt war eher durchwachsen. Weltweit setzte Google Schätzungen zufolge nur knapp eine Million Geräte ab.

Dennoch erhält das Google Pixel einen Nachfolger oder besser gesagt zwei: Wie im Vorjahr bietet Google neben dem 5-Zoll-Smartphone Pixel 2 auch eine größere Variante namens Pixel 2 XL an. Haben die neuen Google-Smartphones mehr Hit-Potential als ihre Vorgänger? Finden wir es gemeinsam heraus.

Desing und Verarbeitung

Bereits beim in die Hand nehmen fällt auf, dass Google bei seinen neuen Top-Smartphones einiges anders macht als die Konkurrenz. Statt wie Huawei (Mate 10 Pro), Samsung (Galaxy S8, Note 8), Sony (Xperia XZ1), HTC (U11) oder Apple (iPhone 8, iPhone X) auf einen Materialmix aus Metallrahmen und Glasrückseite zu setzen, verbaut Google die Hardware der Pixel-Smartphones in einem Ganzmetallgehäuse. Glas findet sich lediglich als Designelement im Bereich um die Kamera - das kennen wir bereits vom Vorgänger und vom Nexus 6P. Hat Google also gar nichts am Design geändert?

Google Pixel 2 (XL) in Bildern

8 Bilder
Zur Galerie

Doch! Die Kamera auf der Rückseite fällt nun deutlich größer aus. Dafür hat der Hersteller das Glasschild an der Oberseite verkleinert. Der Fingerabdruckscanner befindet sich nun unterhalb diesem. Das Metallgehäuse wird nicht mehr von Antennenstreifen durchbrochen. Google hat diese in den Rahmen ausgelagert - ähnlich wie es bereits Apple beim iPhone 7 oder OnePlus beim OnePlus 5 gemacht haben. Auf der Frontseite verbaut Google sowohl bei Pixel 2 und Pixel 2 XL zudem nun Stereo-Lautsprecher, die unserem ersten Eindruck nach aber nicht mit dem legendären BoomSound des HTC One konkurrieren können.

Wie unterscheiden sich Pixel 2 und Pixel 2 XL. Das Pixel 2 XL bietet mit sechs Zoll zwar einen deutlich größeren Bildschirm als das Pixel 2, in der Hand fällt der Unterscheid aber nicht so deutlich aus. Wie die Konkurrenz hat Google hier einen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 18:9 statt 16:9 verbaut. Damit bleiben die Abmessungen des Smartphones trotz größerer Bilddiagonale auf dem Niveau eines 5,5-Zoll-Smartphones. So filigran wie das Galaxy S8 oder das LG V30 wirkt das Pixel 2 XL aber nicht. Der Screen ist nämlich alles andere als randlos. Links und rechts des Screens erstecken sich rund drei Millimeter breite schwarze Ränder. Das Pixel 2 XL wirkt daher wie ein Galaxy S8 in einer Outdoor-Schutzhülle.

Ausstattung und Performance

Ein Grund dafür, dürfte das Feature "Active Edge" sein, dass sich Google vom HTC U11 abgeschaut hat. Im Rahmen des Google Pixel 2 verbergen sich Drucksensoren. Erkennen diese, dass ihr das Smartphone zusammendrückt, wird der Google Assistant aufgerufen. Das klappte im Test zuverlässig, allerdings müsst ihr das Smartphone stets im unteren Drittel drücken. Oberhalb der Lautstärke-Wippe ist der Rahmen nicht mehr druckempfindlich. Schade finden wir es, dass sich über "Active Edge" nur der Google Assistant aufrufen lässt. Beim HTC U11 könnt ihr das Feature freier konfigurieren.

Google Pixel 2 in Bildern

7 Bilder
Zur Galerie

Was hat das Pixel 2 (XL) ansonsten hardwareseitig zu bieten? Als Prozessor kommt der Qualcomm-Chip Snapdragon 835 zum Einsatz, er steckt auch in den Top-Modellen der Konkurrenz. Ihr dürft also eine ähnliche Performance erwarten. Allerdings weist das Pixel 2 nur 4 Gigabyte Arbeitsspeicher auf. Der Gerätespeicher ist wahlweise 64 oder 128 Gigabyte groß - für letztere Variante müsst ihr aber einen Aufpreis bezahlen. Nachträglich erweitern lässt sich der Gerätespeicher nicht. Google verzichtet auf einen microSD-Kartenslot, ebenso wie auf zweiten SIM-Slot.

Der Screen des Pixel 2 löst in Full HD auf, das größere Modell bietet ein QHD-Display. Beide Screens glänzen im Test mit natürlicher Farbdarstellung und einem scharfen, hellen Bild. Leider weißt jedoch das Panel des Pixel 2 XL eine starke Blickwinkelabhängigkeit auf. Schon eine Neigung um wenige Grad reichen und der Bildschirm verfärbt sich leicht bläulich. Ein klarer Minuspunkt.

Auf Features wie einen Iris-Scanner oder eine Gesichtserkennung müsst ihr verzichten, das ist aber verschmerzbar. Schließlich leistet der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite einen guten Job. Er ist schnell und leicht zu erreichen. Leider könnt ihr mit ihm aber nicht viel mehr tun, als das Smartphone zu entsperren. Auf unserem Testgerät waren die noch vom Vorgänger bekannten Gesten nicht mehr verfügbar. Nicht mal die Kamera kann der Scanner bei Selfies auslösen.

Akkulaufzeit

Das Pixel 2 bietet einen Akku mit einer Kapazität von 2.700 Milliamperestunden, die Batterie des Pixel 2 XL fasst bis zu 3.520 Milliamperestunden. Unseren ersten Testeindrücken nach, reicht eine Akkuladung um durch den Tag zu kommen. Große Reserven besitzen die Akkus der Pixel-Smartphones dann aber nicht mehr und verlangen schon bald nach einer Steckdose.

Wireless Charging unterstützt das Pixel 2 (XL) nicht. Geladen wird das Smartphone ganz klassisch per Kabel über den USB C-Port an der Unterseite. Dieser dient nun aber auch zum Anschluss von Kopfhörern. Einen Klinkenanschluss bietet das Pixel 2 nicht. Gleichzeitig Laden und Musik hören ist mit dem Pixel 2 also nicht mehr - es sei den ihr verwendet einen Bluetooth-Kopfhörer. Wer keine USB C- oder Bluetooth-Kopfhörer sein eigen nennt, kann aufatmen Google legt den Pixel 2-Smartphones immerhin einen Adapter von "USB C auf Klinke" bei.

Software

Google will mit der Pixel-Serie Nutzern ein ähnliches Erlebnis bieten - wie es Apple-Fans vom iPhone kennen. Sprich: Gute Hardware soll durch hervorragende Software noch ein Stück besser werden! Dementsprechend stattet Google das Pixel 2 und das Pixel 2 XL mit der neuesten Android-Version 8.0 Oreo aus. Das Sicherheitspatch-Level datiert auf dem 5. September. Der Oktober-Patch lässt also noch auf sich warten.

Android 8.0 Oreo: Das ist neu

Jetzt ansehen

Google garantiert euch aber regelmäßige Updates für drei Jahre - und damit in der Regel ein Jahr länger als die Konkurrenz. Das zusätzliche Jahr gilt dabei für Sicherheitspatches und Android-Updates. Beim Vorgänger gab es dagegen nur zwei Jahre Android-Updates und drei Jahre Sicherheitspatches.

Darüber hinaus hat Google das Pixel 2 (XL) mit einem neuen Launcher ausgestattet, der ein paar zusätzliche Features bietet. Diese findet ihr im Überblick:

Now Playing

Die Funktion "Now Playing" soll Shazam auf eurem Smartphone überflüssig machen. Das Pixel 2 hört permanent zu und zeigt euch den jeweiligen Songtitel auf dem Sperrbildschirm an, wenn es Musik im Hintergrund wahrnimmt - auch ohne Internet-Verbindung. Dazu greift das Pixel 2 auf eine Datenbank an Musikstücken auf dem Gerät zu. Diese fällt im Vergleich zur Konkurrenz aber mager aus. Der Entwickler Kieron Quinn hat aus der Firmware der neuen Pixel-Geräte eine komplette Liste alle dem Pixel 2 bekannten Songs extrahiert. Sie umfasst gerade einmal 17.300 Songs, zum Vergleich: in der Datenbank von Shazam finden sich mehrere Millionen von Einträgen.

Kauf ihr euch das Google Pixel 2 (XL)

Umfrage

Immerhin erkennt Now Playing aber nicht nur US-Künstler, sondern auch die Top-Hits von deutschsprachigen Schlagerstars wie Helene Fischer oder Andreas Gabalier - theoretisch. Im Test klappte dies nicht immer. So erkannte das Pixel 2 etwa den Song "Amoi seg' ma uns wieder" von Gablier nicht. Wir vermissen zudem eine Archiv-Funktion, in der wir uns die Liste aller erkannten Songs anzeigen lassen können.

Google Lens

Ihr wollt wissen, wie hoch der Eifelturm ist? Oder wie der Maler dieses Gemälde heißt, das ihr euch gerade im Louvre anguckt? Dazu reicht es die Kamera des Pixel 2 auf das Objekt zu richten, Google Lens versorgt euch dann mit erweiterten Informationen. Testen konnten wir dies nicht, das Feature soll zwar bereits eingeschränkt für Pixel-Nutzer verfügbar sein. Auf unserem Testgerät war dies aber noch nicht der Fall.

Kamera

Auch in Sachen Kamera tanzen die Pixel 2-Smartphones aus der Reihe. Anders als Samsung, LG, Apple oder Huawei stattet Google das Pixel 2 und das Pixel 2 XL nicht mit einer Dual-Kamera aus. Google ist neben HTC und Sony der einzige namenhafte Hersteller, der sich noch diesem Trend verweigert. Stattdessen bietet die Pixel 2-Modelle auf der Rückseite eine 12,2-Megapixel-Kamera. Diese verfügt über eine lichtstarke Blende (f/1.8), einen optischen Bildstabilisator und größere Pixel. Für Selfies bieten das Pixel 2 und das Pixel 2 XL jeweils eine 8-Megapixel-Kamera. Laut dem Kamera-Testlabor DxO stellt das Pixel 2 mit dieser Ausstattung in Sachen Smartphone-Kameras derzeit die Referenz dar. Das Smartphone erreicht im DxO-Test in Sachen Fotos eine Punktzahl von 99 und in Sachen Videoclips eine Punktzahl von 96. Das ergibt eine Gesamtpunktzahl von 98 Punkten, womit das Pixel 2 die Rangliste einsam anführt. Zum Vergleich: Das Note 8 und das iPhone 8 Plus erreichen jeweils nur 94 Punkte.

Dem ersten Eindruck zufolge schießt das Pixel 2 XL tatsächlich herausragende Fotos. Selbst bei schwachen Lichtverhältnissen, gelingen noch scharfe und detailreiche Aufnahmen. Ein Rauschen ist hier erst bei der Betrachtung in Originalgröße am PC erkennbar. Entsprechende Beispiele findet ihr in der folgenden Mediengalerie. Achtet bei Bild 1 zum Beispiel aus dem Rauch, der aus dem Schornstein kommt. Wir wollen uns momentan noch nicht soweit aus den Fenster lehnen und sagen, dass solche Bilder nicht auch mit dem iPhone oder Samsungs Galaxy-Geräten möglich sind. Das Pixel 2 XL liefert sie aber ohne Anpassungen in der Kamera-App. Alle Bilder in der Mediengalerie sind im Automatik-Modus geschossen. Das ist wirklich beeindruckend!

Google Pixel 2: Kamera-Samples

4 Bilder
Zur Galerie

Auch wenn das Pixel 2 keine Dual-Kamera bietet, kann das Smartphone einige Tricks entsprechender Smartphones nachahmen. So sind etwa auch auf dem Pixel 2 Portrait-Fotos mit Bokeh-Effekt möglich. Da die Kamera über keine Tiefeninformationen verfügt, erfolgt die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund rein software-basiert - und das erstaunlich gut. Google nutzt hierzu offenbar die Gesichtserkennung der Smartphone-Kamera als Orientierungspunkt. Einen Knackpunkt gibt es allerdings: Haltet ihr ein Objekt vor eurem Körper werden oftmals Teile von diesem auch verschwommen dargestellt, obwohl sie scharf sein müssten - wie das folgende Beispiel zeigt:

Commander Zog (links) befindet sich auf einer Ebene mit uns. Trotzdem macht ihn der Bokeh-Effekt des Pixel 2 unscharf. Ein klarer Bug!
Commander Zog (links) befindet sich auf einer Ebene mit uns. Trotzdem macht ihn der Bokeh-Effekt des Pixel 2 unscharf. Ein klarer Bug! (Quelle: netzwelt)

Preis und Verfügbarkeit

Das Pixel 2 ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Das Pixel 2 XL folgt im Dezember. Die Preise beginnen bei 759 Euro für das Pixel 2, für das XL-Modell werden mindestens 949 Euro fällig. Günstiger erhaltet ihr die Google-Smartphones in Verbindung mit einem Handy-Vertrag. Aktuell bieten jedoch nur die Deutsche Telekom und Vodafone die beiden Smartphones an.

netzwelt meint

Wirklich begeistert hat uns an den neuen Pixel-Smartphones nur die Kamera. Der Rest ist gut aber nicht herausragend. Insgesamt bieten die Geräte aus unserer Sicht zu wenig Alleinstellungsmerkmale. Dem Pixel 2 (XL) droht damit dasselbe Schicksal wie dem Nexus 6P und anderen höherpreisigen Google-Modellen: Sie allesamt floppten am Markt.

Hinweis: Der Testbericht wird in Kürze um weitere Eindrücke von Sprachqualität und Akkulaufzeit erweitert.

Google Pixel 2 (XL)
Google Pixel 2 (XL) Alternativen

Zur besseren Einordnung und zum Vergleich haben wir die folgenden Alternativen zu Google Pixel 2 (XL) hinterlegt.

7
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Google Pixel 2 (XL) selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 7 von 10 möglichen Punkten bei 144 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Google Pixel 2 (XL) verglichen

Ihr seid euch unsicher, ob ihr das Google Pixel 2 (XL) kaufen oder lieber zu einem Konkurrenzprodukt greifen solltet? Die folgenden Vergleichstests helfen euch bei der Kaufentscheidung. Wir stellen hier das Google Pixel 2 (XL) seinen schärfsten Konkurrenten gegenüber.

Bestenlisten

Google Pixel 2 (XL) wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Google Pixel 2 (XL) - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Google Pixel 2 (XL) im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Google Pixel 2 (XL) mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor MSM8998 Qualcomm Snapdragon 835
Display AMOLED Color (16M) 1920x1080px (5.0") 441ppi
RAM 4 GB
Gerätespeicher 128 GB
Akku 2.700 Milliamperestunden
Hauptkamera 12 Megapixel
Alle Details anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Wo der Baskelballschläger fliegt, ist aber eher eine Sekunde nach dem Unglück. Schaut Euch mal den Mann im Hintergrund an. Die Gesichtshälfte sieht doch schon sehr nach zertrümmert aus, mit Bruch des Kiefers. Der Schläger hat ja nicht nur einen oberflächigen Abdruck hinterlassen, sondern einen tiefen. Aua! Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, das der Mann schon mit so einem eingetücktem Gesicht ins Stadion kam.

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Testbericht, Smartphone und Google Pixel 2 (XL).

Das Google Pixel 2 (XL) wurde ursprünglich mit Android 8.0 "Android O" ausgeliefert. Mittlerweile ist für das Google Pixel 2 (XL) die Version 9 "Android P" verfügbar.

Google Pixel 2 (XL) im Zeitverlauf
1 von 16
  • VoLTE und WLAN Call: Google Pixel 2 verweigert den Dienst bei O2

    29.05.2018 Voice over LTE (VoLTE) und WLAN Call sind ein deutlicher Zugewinn für die Telefonie. Einerseits wird die Qualität verbessert, andererseits ist mit der WLAN-Telefonie die Sprachübertragung auch dort möglich, wo ein schlechtes oder gar kein Mobilfunknetz vorhanden ist.

    Ende März hat O2 beide Technologien für seine Nutzer freigegeben, doch nicht jeder Smartphone-Besitzer profitiert davon. Während Google Pixel 2-Nutzer bei Vodafone und der Telekom keine Probleme haben, können diese bei O2 nicht auf die Technik zurückgreifen.

    Im O2 Hilfeforum heißt es dazu, die Ursache für das Problem liege bei Google. Der Smartphone-Hersteller müsse die Konfiguration der Mobilfunkanbieter ins Gerät selbst integrieren. Auch im Forum von Android-Hilfe.de befindet sich ein ausführlicher Beitrag zu dem Thema. Hier findet sich auch ein Chat-Protokoll mit dem Google Support.

    So heißt es in diesem, dass der Hersteller die Mobilfunkkonfiguration nur für Anbieter implementiert hat, die die Pixel 2-Smartphones auch vertreiben. Da O2 weder das Pixel 2 noch das Pixel 2 XL vertreibt, liegt genau hier die Ursache für die fehlende Funktionalität. Ob Google mit einem Update auf die Problematik reagieren wird, ist bislang unklar.

Zurück
Weiter
zur
Startseite

zur
Startseite