PPV 1989 | Download | This Is Us

E-Book Reader

Alle Produkte und Testberichte

Wer unterwegs lesen, aber keine schweren Bücher schleppen will, greift zu einem E-Book-Reader. Auf dieser Seite findet ihr Testberichte zu aktuellen und älteren Modellen. Zusätzlich verrät euch unsere Kaufberatung, worauf es beim Kauf zu achten gilt und hilft bei der Wahl des richtigen Modells. Zur ausführlichen Kaufberatung »

37 Produkte gefunden
Auf der Suche nach einem passenden E-Reader? Wir erklären, was es zu beachten gilt.
Auf der Suche nach einem passenden E-Reader? Wir erklären, was es zu beachten gilt. (Quelle: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. Kauft ihr bei Amazon oder doch lieber bei Thalia?
  2. Wollt ihr unterwegs Bücher laden oder nur vorab?
  3. Wollt ihr im Dunkeln lesen?
  4. Welche Größe darf es sein?
  5. Lest ihr gern in der Badewanne?
  6. Wie viel wollt ihr ausgeben?

Ihr seid auf der Suche nach einem E-Book-Reader? Dann solltet ihr euch zunächst die folgenden sechs Fragen beantworten! Warum? Das erfahrt ihr nachfolgend.

Kauft ihr bei Amazon oder doch lieber bei Thalia?

Belletristik und Sachbücher liegen in der Regel im EPUB-Format vor. Klassiker mit dieser Dateiendung sind oft sogar kostenlos und völlig legal im Netz zu finden - eine Übersicht kostenloser E-Book-Quellen haben wir euch in einem separaten Artikel zusammengestellt. Nicht alle E-Reader unterstützen jedoch dieses Format. Amazon beispielsweise hat bei seiner Kindle-Familie stattdessen das geschlossene AZW-Format eingeführt. Das Unternehmen bindet die Nutzer seiner Lesegeräte so an den hauseigenen Online-Shop, in dem ebenfalls nur AZWs angeboten werden. EPUB-Dateien sind ab Werk nicht kompatibel. Wer mit einem E-Reader von Amazon liebäugelt, wie der neue Kindle Oasis, muss sich also zunächst die Frage stellen, ob er primär über den Onlineversand Bücher beziehen möchte. Lautet die Antwort auf diese Fragen nein, dann ist ein Kindle keine gute Wahl.

Vergleich: E-Book-Reader im Test
Vergleich: E-Book-Reader im Test Bestenliste Wir haben verschiedene E-Book-Reader getestet. Solltet ihr besser zu Amazons Kindle oder zu einem Tolino-Reader greifen? Unser Vergleich verrät es euch. Jetzt lesen

Habt ihr doch lieber Lust auf ein offenes System mit der Nutzung von den Formaten EPUB, TXT, PDF oder dem Adobe-DRM-Kopierschutz, dann sind die Geräte der Tolino-Allianz eine bessere Wahl. So habt ihr hier die Möglichkeit bei Online-Leihbüchereien, wie Onleihe, Bücher auszuleihen. Die Tolino-Allianz, eine Allianz der größten deutschen Buchhändler, setzt zudem auf Kundennähe. Ihr könnt euch als Tolino-Nutzer persönlich in allen teilnehmenden Buchläden vor dem Kauf eines Buches beraten lassen, und dann das E-Book ganz entspannt zu Hause kaufen.

Wollt ihr unterwegs Bücher laden oder nur vorab?

Inzwischen bieten fast alle E-Reader einen WLAN-Zugang. Über diesen könnt ihr daheim drahtlos E-Books auf euren Reader laden, ohne diesen an den PC anschließen zu müssen. Sollte euch unterwegs der Lesestoff ausgehen, könnt ihr als Tolino-Nutzer kostenlos die WLAN-HotSpots der Deutschen Telekom nutzen und euch ein neues E-Book herunterladen. Das bietet Amazon nicht! Stattdessen könnt ihr den Kindle gegen einen Aufpreis mit integriertem Mobilfunkmodem erwerben. Aus unserer Sicht könnt ihr euch das Geld aber sparen, wer vor einer Reise seinen E-Reader mit Büchern bespielt, wird das Modul so gut wie nie brauchen.

Wollt ihr im Dunkeln lesen?

Mit Beleuchtung lässt es sich auch im Dunkeln lesen.
Mit Beleuchtung lässt es sich auch im Dunkeln lesen. (Quelle: Kobo)

Mit Ausnahme von Sony bietet jeder E-Reader-Hersteller ein Modell mit LED-Beleuchtung im Rand an, um das Lesen von Büchern auch im Dunkeln zu gewährleisten. Eine praktische Funktion, wenn keine externe Lichtquelle vorhanden ist oder die Sonne auf das Display scheint. Viele der aktuellen Modelle bieten smarte Funktionen, wie ein Anpassen des Lichts an die Tageszeit. Zusätzlich wird eine Möglichkeit zum Abschalten oder zum Selbstregeln der Beleuchtung geboten. Gerade wer viel in verschiedenen Situationen liest, sollte auf eine entsprechende Beleuchtung achten.

Welche Größe darf es sein?

Die meisten E-Reader haben einen sechs Zoll großen Bildschirm. Dies gilt als Standardgröße für E-Reader und nur vom Preis gehobenere Modelle besitzen einen größeren Bildschirm. Unter anderem der Tolino Epos, welcher mit einem 7,8-Zoll-Display daher kommt.

Lest ihr gern in der Badewanne?

Die meisten E-Reader bieten kein wasserdichtes Gehäuse. Für eine ausgiebige Lesestunde in der Badewanne eignen sich daher nur der Tolino Epos oder den neue Amazon Kindle Oasis. Von einem Tauchgang im Pool solltet ihr bei den Modellen jedoch absehen, für solche extremen Situationen ist kein Modell ausgelegt.

Wie viel wollt ihr ausgeben?

Preislich gliedern sich die E-Reader in vier Bereich: Einsteiger, Standard, Gehoben und Luxus. Dem Tolino Page und dem Kindle fehlen bei einem Preis von jeweils knapp 70 Euro ein hochauflösendes Display und ein zusätzliches Leselicht. Dies sind sozusagen die Einsteiger-Modelle. Gefolgt von dem Tolino Shine 2 HD und dem Kindle Paperwhite für knapp 120 Euro. Hier sind Funktionen wie das Leselicht und ein hochauflösender Bildschirm mit inbegriffen. Dies sind die Standard-Modelle: Sie haben alle nötigen Funktionen. Nicht mehr und nicht weniger

In der gehobeneren Klasse finden sich der Kindle Voyage und der Tolino Vision 4 HD wieder. Die Bildschirme messen auch hier 6 Zoll bieten aber ein intelligentes Leselicht und eine Umblätterfuktion per Fingerdruck auf die Rückseite. Preislich liegen die Geräte bei knapp 190 Euro. Die absolute Luxus-Klasse sind der Tolino Epos und der neue Kindle Oasis. Sie kosten knapp 230 Euro und bieten zusätzliche Features wie ein wasserdichtes Gehäuse.

Aktuelle Meldungen

Kostenlose E-Books: Beliebte Quellen, Leihbüchereien und Shops
Kostenlose E-Books: Beliebte Quellen, Leihbüchereien und Shops Kindle, Tolino und Calibre Ihr sucht alternative E-Book-Quellen? Die netzwelt-Redaktion hat eine Auswahl für euch zusammengestellt.
Fahrenheit 451: Bei diesem Buch müsst ihr die Seiten freibrennen
Fahrenheit 451: Bei diesem Buch müsst ihr die Seiten freibrennen Sonderedition des Klassikers von 1953 Da kann kein E-Book der Welt mithalten: Eine Sonderedition des Klassikers "Fahrenheit 451" des US-Autors Ray Bradbury lässt sich erst dann lesen, wenn ihr ein Feuerzeug an die Seiten haltet und ...
Amazon Paperwhite vs. Tolino Shine 2 HD vs. Tolino Vision 3 HD: E-Reader im Vergleich
Amazon Paperwhite vs. Tolino Shine 2 HD vs. Tolino Vision 3 HD: E-Reader im Vergleich Wer ist Testsieger? Tolino oder Kindle? Schwere Frage. Wir haben die aktuellen E-Reader-Modelle Shine 2 HD, Vision 3 HD und Paperwhite miteinander verglichen.
Kindle Voyage vs. Tolino Vision 2 vs. Kobo Aura H2O: Amazon hat die Nase vorn
Kindle Voyage vs. Tolino Vision 2 vs. Kobo Aura H2O: Amazon hat die Nase vorn Exzellent gegen sehr gut und gut Der Tolino Vision 2, Kobo Aura H2O und der Kindle Voyage unterscheiden sich auf dem Datenblatt kaum. In der Praxis zeigt sich dann aber doch, welcher E-Book-Reader im Vergleichstest die Nase vorn hat.
Ihr habt 24 Stunden: Dieses 300.000-Dollar-Buch zerstört sich von selbst
Ihr habt 24 Stunden: Dieses 300.000-Dollar-Buch zerstört sich von selbst Privat Vegas Wer knapp 300.000 US-Dollar übrig hat könnte sich das wohl spannendste Lese-Erlebnis erkaufen. Der US-Autor James Patterson hat zusammen mit seiner Marketing-Agentur das nach eigenen Angaben erste ...
Lesestoff zum Anfassen: E-Book-Reader Sony PRS-350 und 650 im Test
Lesestoff zum Anfassen: E-Book-Reader Sony PRS-350 und 650 im Test Lesegeräte für elektronische Bücher mit Touchscreen Lesen ohne Ende: Auf den zwei Gigabyte großen Speichern der E-Book-Reader PRS-350 und PRS-650 von Sony finden mehrere Hundert Bücher Platz - umgeblättert wird bequem mit einem Wisch über den ...
zur
Startseite

zur
Startseite