Garena AOV - Arena of Valor | Binan Koukou Chikyuu Bouei-bu LOVE Sub Indo Batch Eps 1-12 Lengkap | Kampfkunst

Spam im Namen von Media Markt: Es gibt keinen 500-Euro-Gutschein zu gewinnen

Warnung vor Datensammlern

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

Eine Mail in eurem Post verspricht euch die Chance auf einen 500-Euro-Gutschein von "Media Electronics"? Wer glaubt er kann sich hier ein Budget für den nächsten Einkauf bei Media Markt sichern, irrt. Hinter den massenhaft versendeten Spam-Mails stecken Datensammler. Netzwelt verrät euch, wie ihr euch schützen könnt.

Media Electronic ist ein Fake-Name, genauso wie die angebliche Gewinnchance auf eine 500-Euro-Geschenkkarte.
Media Electronic ist ein Fake-Name, genauso wie die angebliche Gewinnchance auf eine 500-Euro-Geschenkkarte.

Sie locken mit Gutscheinen im Wert von 500 Euro, Probierpaketen, Gewinnspielen oder einem iPhone. Dabei sind es Marken oder Shops wie Media Markt, Milka, Rossmann, Edeka, Penny, Netto, Nutella, Saturn, Ikea, Aldi oder Dyson, die zum Einkaufen einladen oder euch als Produkttester gewinnen wollen - wie etwa der Süßwarenhersteller Lindt. Ihr müsst nur an einer Umfrage teilnehmen und eure Daten eintragen. Alles ganz einfach. Doch die Polizei warnt: Es handelt sich hier um Phishing-Mails. Einige Beispiele dieser Phishing-Mails findet ihr in der nachfolgenden Mediengalerie:

Einige Spam-Mail-Beispiele von Aldi, Gilette und Ikea.

10 Bilder
Zur Galerie

Die Seiten sehen zwar täuschend echt aus, auch wenn meistens irgendwo versteckt vermerkt ist, dass diese Umfrage nicht mit Ikea oder den anderen genannten Unternehmen in Verbindung steht. Das Einzige, was ihr nach Eingabe der Daten erhaltet, sind noch mehr nervige Anfragen für Gewinnspiele, Umfragen oder Abos per Telefon, SMS, Mail oder sogar per Post. Hinter der Masche sitzen Firmen, die eure Daten dann munter weiterverkaufen.

Was lässt sich machen?

Wenn die E-Mail sowieso schon in den Spam-Ordner gewandert ist, könnt ihr diese gleich ignorieren oder löschen. Hat die Mail sich doch irgendwie in den regulären Posteingang gemogelt und habt ihr aus Neugierde gleich auf den Link oder den Button geklickt, ist es auch noch halb so schlimm. Erst mit der Eingabe eurer Daten in das Formular wird es kritisch und ihr könnt euch auf eine Spam-Welle gefasst machen.

Das sehr minimalistisch gehaltene Impressum der dubiosen Seiten.
Das sehr minimalistisch gehaltene Impressum der dubiosen Seiten. (Quelle: Screenshot: netzwelt)

Seid ihr euch immer noch unsicher, ob die Seite unseriös ist oder nicht, schaut euch das Impressum genauer an und prüft die Firma oder die Umsatzsteuer-ID. Sollten im Zusammenhang mit der Nummer oder der Firma schon Warnungen vorliegen, die Seite sofort schließen und keine Daten eintragen. Habt ihr einen Verdacht oder ihr wollt so eine Seite melden, schreibt es uns in der Kommentare.

Aktuelle Betrugswarnungen als Nachricht erhalten?Nein, Danke
Benachrichtigungen sind aktiviert -Deaktivieren

Die Firmen auf eigene Faust zu verfolgen bringt meistens nicht den erwünschten Erfolg, die Server stehen häufig im Ausland und die Hoster haben keinen Einfluss auf die gespeicherten Daten und können dementsprechend auch nicht darauf zugreifen. Informiert euch aber über aktuelle Warnungen in unserem Ticker.

Beliebte Betrugsmaschen: So versuchen euch Betrüger im Netz auszutricksen

8 Einträge

Vorsicht! Mit diesen Maschen versuchen euch aktuell Betrüger im Netz auszutricksen.

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu Aktuelle Betrugswarnungen benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Media Markt, Saturn, Betrug, Identitätsdiebstahl und Aktuelle Betrugswarnungen versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite